Tanzmaus

"Tanzmaus" Rules

The Tanzmaus competition is the team score competition of the ETDS.

Every team with at least ten members and 6 starts in "Breitensport" automatically participates in the Tanzmaus competition. One start means one person participating in one discipline Breitensport. Smaller teams can unite to form a team which is big enough to participate in the Tanzmaus competition. A team union must not be bigger than the largest original team. A team union has to register for the Tanzmaus competition before midnight on Friday evening.

"Tanzmaus" Regeln

Der Tanzmaus-Wettbewerb ist der Team-Wettbewerb des ETDS.

Jedes Team mit mindestens 10 Mitgliedern und 6 Starts im Breitensport nimmt automatisch am Tanzmaus-Wettbewerb teil. Ein Start bedeutet eine Person in einer Disziplin im Breitensport. Kleinere Teams können sich zusammenschließen, um die Bedingung zu erfüllen. Ein Team-Zusammenschluss darf dabei nicht größer sein, als das größte Einzel-Team. Ein Team-Zusammenschluss muss sich für die Tanzmaus am Freitag vor Mitternacht registrieren.

In all of the tournaments, every dancer individually receives a certain number of points which counts for the Tanzmaus as well as the points for helping hours.

  1. Every Breitensport dancer receives points depending on the class they qualify for (Amateurs 0, Profis 10, Masters 20 and Champions 30 points). 
  2. For each couple that a dancer has beaten within their own class (Amateurs, Profis, Masters, Champions, Closed-D, Open), they receive one point.
  3. If a dancer participates in a tournament with a dance partner that is not from their own team (blind date), they receive 10 additional points for that Tournament (Breitensport only). 
  4. If it is this dancer's first ETDS, they receive 10 additional points for each tournament in which they participate (dancers without any dancing licence only).
  5. The points of all team members in Breitensport for all tournaments are summed up and are divided through the number of starts.
  6. The points of all team members in Closed-D and Open are scaled, summed up and multiplied by factor 8.
  7. The points for help of all team members are summed up and divided through the number of all team members (2 points per hour of help, 2 points for an adjudicator for the quali and 5 points for an adjudicator for each other class).

  8. The points of the tournament results and the helping hours will be summed up. The result is the overall Tanzmaus score.

The team with the highest score wins.

In allen Turnieren erhält ein Tänzer eine bestimmte Anzahl an Punkten, die für die Tanzmaus genauso zählen, wie die Helferstunden.

  1. Jeder Breitensport Tänzer erhält Punkte abhängig von seiner Klasse (Amateure 0, Profis 10, Masters 20 und Champions 30 Punkte). 
  2. Für jedes Paar, das ein Tänzer in seiner Klasse (Amateurs, Profis, Masters, Champions, Closed-D, Open) schlägt, erhält er einen Punkt.
  3. Nimmt ein Tänzer mit einem Partner von einem anderen Team teil (Blind Date) erhält er 10 zusätzliche Punkte (nur Breitensport). 
  4. Teilnehmer, die zum ersten Mal am ETDS teilnehmen, erhalten 10 Punkte für jeden Wettbewerb an dem sie teilnehmen (nur für Tänzer ohne Startbuch im Breitensport).
  5. Die Punkte aller Teammitglieder im Breitensport für alle Starts werden aufsummiert und durch die Anzahl der Starts geteilt.

  6. Die Punkte aller Teammitglieder in der Closed-D und im Open werden normiert, aufsummiert, mit Faktor 8 multipliziert und durch die Anzahl der Starts geteilt.

  7. Die Punkte für Helferschichten werden von allen Teammitgliedern aufsummiert und durch die Anzahl aller Teammitglieder geteilt (2 Punkte pro Stunde, 2 Punkte für Wertungsrichter in der Quali und 5 Punkte für Wertungsrichter in allen Turnieren).

  8. Die Punkte der Turnierergebnisse und der Helferstunden werden aufsummiert und ergeben die Tanzmaus Gesamtwertung.

Das Team mit der höchsten Wertung gewinnt.